Montag, 1. März 2010

Massenschlägerei, Schusswaffengebrauch, Messerstecherei – eine libanesische Großfamilie feiert Hochzeit in Essen


Auf der Daniel-Eckardt-Straße in Essen-Vogelheim ist heute Nacht eine libanesische Hochzeit aus den Fugen geraten. Vor dem Saal "KRAL" eröffnete ein Mitglied der Brautfamilie das Feuer auf einen Kontrahenten. Das Mitglied der Familie des Bräutigams wurde am Bein durch Schüsse verletzt. Anschließend kam es zu einer Massenschlägerei bei der mehrere Personen Messer benutzten. Insgesamt wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt. Die Polizei Essen musste mit einem Großaufgebot anrücken um Herr der Lage von 600 Hochzeitsgästen zu werden. Zwei Züge der Einsatzhundertschaft, die auf dem Rückweg vom Schalke-Spiel waren, unterstützten die Kräfte vor Ort. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest. Auslöser der Auseinandersetzung soll ein seit langem bestehender Streit zwischen den beiden verfeindeten Familien sein.

Das Video wurde bei You Tube von nrwaktuelltv veröffentlicht



Kommentare:

hwoarang7 hat gesagt…

die denke di wären es xD

Anonym hat gesagt…

Ich weiss warum es auf dieser hochzeit zur so einer auseinandersetzung gekommen ist, weil die familie des bräutigam familie Omeirat ist .
diese familie omeirat ist einfach nur scheisse die sollte man aus deutschland abschaffen ...
naja Pech gehabt......
ein tipp noch in zukunft solltet ihr (omeirat) nicht viel angeben denn wie man sieht wer nur angibt wird irgendwann mal fallen....unzwar auf den MUND....haha regt euch nicht auf. wir leben in deutschland , deutschland ist ein land der demokratie und meinungsfreiheit .....und das ist meine freie meinung. Ihr omeirat seit unter mein niveau yallah adios....

Anonym hat gesagt…

Sagte Mr. ANONYM

Ich weis ich auch aber du reist hier dein mund auf