Samstag, 28. August 2010

Reifezeit



Zeit für Neues in der bunten Katastrophen Republik.
Was sich gerade in und um Stuttgart abspielt ist demokratisch nicht mehr auszuhalten. Das sogenannte Projekt Stuttgart 21 ist politisch ein Desaster. Der demokratische Wert des Willen der Bevölkerung wurde schon bei der Wahl zum Bundespräsidenten mit Füssen getreten. Bei „Stuttgart 21“ tritt es noch drastischer vor die Augen der Menschen im Lande. Die protestierende Bevölkerung wird von der Politik-Clique als lästige, störende Kriminelle betrachtet, die man am liebsten mit Tränengas und Schlagstöcken behandeln will.
Die Demokratie wurde Dank CDU/SPD/GRÜNE Regierungen und deren Beteiligungen bereits abgeschafft. Machen wir uns nichts vor, ein demokratischer Staat, der auch noch souverän sein will sieht anders aus. Nicht umsonst wird in weiten Teilen der Bevölkerung BRD mit Bananenrepublik Deutschland interpretiert.
Schauen wir uns doch die „Elite-Politikfiguren“ an die das Schiff Deutschland steuerten und steuern. Sie alle haben den Schaden am Staat und der Bevölkerung vermehrt und nicht wie im Amtseid geschworen, abgewendet. Was zählt in einer Bananenrepublik schon ein Eid. Kein Richter, kein Staatsanwalt führt Ermittlungen durch, kein Anfangsverdacht, nichts. Einfach nichts. Ein drittel der Bevölkerung wurde erfolgreich zu Deppen-Fernseh erzogen und ihre Wissen um die Vorgänge in ihrer Heimat entsprechen den eines 9-jährigen Kindes. Sie sind amerikanisierte Enkel des Imperium das ihre Vasallen mit Junkfood und Blöd-TV, mit Gutmensch-Sprache kontrolliert und ständig mit Sozial-Marketing ausgefeiltester Art in die Richtung „Rattenfänger von Hameln“ lenkt. Gerade diese Geschichte würde jeden einigermaßen klardenkenden Deutschen, der im Lande der Dichter und Denker lebt, erkennen lassen hinter wem er da als Ratte herläuft. Der Rattenfänger hat neue Kleider an (Technik/TV/gleichgeschaltete Medien/Politikfiguren untersten Niveau/Sozial-Marketing/Sprachpolizei usw) und diese nutzt er sehr fleißig damit die kleinen Ratten seiner Musik UND seiner Richtung folgen. Die einstigen Fabeln und Märchen (siehe nach bei Gebrüder Grimm) haben einen noch bis heute bezogenen Wert. Aber der Rattenfänger hat so schöne amerikanische Fabeln (TV und Kino-Industrie).
Da sind halt selbstbewusste Bürger die ihre Rechte einfordern, zumindest das wenige was noch übriggeblieben ist, nur lästig und können wie Kriminelle behandelt werden. Das schlimme ist, die Schützer von Staat und Volk, also Polizei und Sicherheitseinrichtungen, haben anscheinend ihre Gehirne abgeschaltet um solche Befehle und Anordnungen auszuführen ohne sich zu schämen was sie da tun.
Nichts wird mehr normal sein, wenn es so weiter geht wie jetzt. Es wird zu einer Lawine kommen. Und bei Lawinen kommt die Wucht erst im unteren Drittel zum Tragen, aber dann mit unglaublicher Energie und Wucht. Da nützen dann keine Schlagstöcke und Tränengas mehr. Das sehen inzwischen sogar Spezialabteilungen ausländischer Geheimdienste auch so, wenn sie an Deutschland und Europa denken. Nicht unsere satten Politiker, die uns voll sabbern mit Worthülsen sie würden unabhängig sein und für die Bürger da sein.
Der Wille der Bevölkerung ist ein demokratisches Mittel um in bestehende politische Gegebenheiten eingreifen zu können. Keine Demokratie, also auch kein Interesse am Willen des Volkes – so sieht die BRD heute aus. Eine außenpolitische Lachnummer, ein innenpolitisch an die Wand gefahrener Staat und die Parteien streiten sich um Sitze und Posten als wäre sonst nichts los im Lande. Leiter von Ministerien die keine Lebenserfahrung haben, die nicht wissen wie Familie funktioniert, die nicht verstehen wie sich Billiglohn anfühlt, die mit infantilen Vorstellungen glauben Politik machen und damit einen Staat regieren zu können, die sich immer neue Dinge unter schillernden Namen einfallen lassen um keine Demokratie aufkommen zu lassen, die nur einem Herrn dienen; der Wirtschaft, den Konzernen und der Hochfinanz. Solch eine Clique interessiert doch nicht der Wille der Bevölkerung. Was bedarf es also?
Eine neue Gruppierung, in diesem Land würde man sofort Partei sagen (daran erkennen sie das gewaschene Gehirn), man kann sich ein „Bündnis“ oder „Bewegung“ bis zur Vollendung einer Deutschen Verfassung einfach nicht vorstellen, es muss eine Partei sein. Die dann irgendwann vom deutschen Geheimdienst unterwandert ist und alles bleibt wie es ist. Der Bundespräsident? Welcher? Nicht mit diesem Mann, der huldigt der gelernten Kommunistin für Agitation und Propaganda. Dabei gibt es eine ansehnliche Zahl von Menschen mit vertrauenswürdigen Namen und noch klarem Verstand. Diese in ein Bündnis zur Rettung der Heimat einzubeziehen und sie als operative Entscheidungsträger handlungsfähig walten zu lassen, mit Unterstützung aus der Bevölkerung, müsste möglich sein. Denn die Zeit ist Reif.
(Foto: © Phototom - Fotolia.com)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gerade eben wurde sogar bei den RTL2-News über die gestrige Demo berichtet.
Nicht nur meckern bitte, auch handeln:
www.parkschuetzer.de

PPD hat gesagt…

@ Anonym
Ich verstehe Ihren Kommentar nicht. Woher wollen Sie wissen das wir nichts machen? Und was meinen Sie mit "nicht nur meckern"? Über die unsäglichen Zustande schreiben und aufzeigen bedeutet "meckern"? Und nur weil RTL2-"News" darüber etwas brachte geht nicht gleich ein Stern auf. Jetzt nachdem es sich nicht mehr kaschieren lässt, wird berichtet. Also bitte auch RTL2 anschreiben.